Filmprogramm: Männer beim Putzen

15:00 Uhr 
ExZess

Beschreibung

Hilfreiche Hände (Helpmates).
USA 1932.
R: James Parrott.
D: Stan Laurel, Oliver Hardy.
21 Min. 16mm. OV.
Englisch.

Die Unterdrückung der Frau ist vor allem an dem Verhalten der Frauen selber zu erkennen.
D 1970.
R: Hellmuth Costard.
D: Christoph Hemmerling.
64 Min. DCP. OV.
Deutsch.

Können Männer eigentlich putzen? Traditionell machen das ja die Ehe- und die Putzfrau (die Freundin, Mutter, Mitbewohnerin). Es nie gelernt zu haben ist schließlich ein so guter Grund dafür, es gar nicht zu tun.

Stan Laurel und Oliver Hardy (Dick und Doof) können jedenfalls nicht putzen. Alle Versuche, die Wohnung in Ordnung zu bringen, bevor die Ehefrau zurückkommt, führen zum immergleichen Ergebnis: Es wird alles nur noch schlimmer. Am Ende liegt das Haus in Schutt und Asche. Ein Film für die Lust an der reinen Zerstörung.

Ernsthafter putzt da schon die Hausfrau in Die Unterdrückung der Frau ist vor allem an dem Verhalten der Frauen zu erkennen. Um die leere Zeit bis zur Heimkehr des Ehemanns zu überbrücken, bleibt ihr ja auch nichts anderes übrig als die Betten zu machen, das Geschirr zu spülen, die Küche zu wischen, sich zwischendurch ein Gläschen Schnaps zu gönnen, sich im Spiegel zu betrachten. Der scheinbar dokumentarische Film schmiegt sich der Monotonie des Alltags an, indem er selbst monoton wird. Es geschieht tatsächlich nichts anderes als das Machen der Betten, das Spülen des Geschirrs, etc. Nur dass die Hausfrau von einem jungen Mann gespielt wird, der das Putzen offensichtlich nie so recht gelernt hat. So gestaltet sich die Monotonie dann doch recht vergnügsam.

Können Männer also tatsächlich nicht putzen? Antwort geben uns zwei Putzmänner.

Vorgestellt von Volker Kalau-Stenger und Jan Wetzel (Reinigungskräfte der Welle Maintal).

Details

Datum: 2018-05-26, Sat, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:  ExZess